Sonntag, 22. April 2012

Schwarz und weiß

Nach dem Theater-Workshop gestern, hab ich heute wieder an meiner Schwarz-Weiß-Samt Kombi weitergenäht.

Ich habe an das Jäckchen vorne mit einem weißen Stoff einen Besatz genäht. Eigentlich wollte ich noch einen Kragen machen, aber bei dem Schnitt war kein Steg dabei. Der Kragen sah dann etwas komisch aus und deshalb hab ich vorerst beschlossen auf den Krage zu verzichten. Eventuell folgt später noch einmal ein Kragen.  Das Jäckchen wird im Bereich der Taille entweder mit Häckchen oder mit Possamentborten geschlossen. Aber das weiß ich noch nicht genau.

Da das Jäckchen allerdings tiefe Einblick zuläßt, habe ich noch einen Kragen dazu genäht. Wieder aus dem gleichen weißen Stoff wie der Besatz und alle 5 cm gekräuselt.

Die Ärmel sind nach unten hin weiter (trapezförmig) und sind unten geschlitzt. Die Ärmel hab ich allerdings erst gesteckt und noch nicht genäht. Ich denke mal, das werde ich aber heute auch nicht mehr schaffen.

Jetzt fehlen noch die Pseudoärmel in weiß und eine Rüsche am Jäckchen unten, dann ist mal das Grundgerüst fertig :).




Kommentare:

  1. ich finde das Stück absolut genial <3

    AntwortenLöschen
  2. Wow, sieht bis jetzt wirklich toll aus, da bin ich auf das Endergebnis schon sehr gespannt!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mal eine Frage zum vorherigen Post:
    Hast du den Schnitt des Rockes selbst entworfen?
    Wenn nein, woher nimmst du deine Schnitte.
    Wenn ja: Wo lernt man sowas? *o*

    Liebste Grüße
    Neko
    http://dunkelfilm.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Neko,
      Nein den Schnitt hab ich nicht selber entworfen. Der Grundschnitt ist ein Bleistiftrock und dann 2 Rüschen dran. Ich nehme meistens Burda-Schnitte und verändere diese. Schnitterstellung ist ein schwieriges Feld und da trau ich mich einfach nicht dran. Wenn du noch Fragen hast oder was wissen möchtest, kannst du mir auch gerne eine Mail schreiben (kathrin.verena@gmail.com)
      LG Lorenia v. Raschke

      Löschen