Sonntag, 19. Juni 2011

Manchmal forder Nähen Opfer...

...und heute war es leider ein ganz großes. Mein schöner Spiegel, der schon 2 Umzüge überlebt hat, ist heute leider zerbrochen. Ich verwende den Spiegel immer, um die Passform zu überprüfen, habe ihn dann an den Schrank gelehnt und zack... fällt er um und ist kaputt. Echt ärgerlich...




Aber jetzt mal zu den Nähprojekte, vom Jammern wird der Spiegel ja auch leider nicht mehr ganz ;).

Mein Freund hatte letzte Woche Geburtstag und ich habe ihm ein Kirschkernkissen gemacht, da er öfter mal Bauchschmerzen hat. Eigentlich wollte ich aus grauen Frottee einen Elefanten nähen, aber der ließ sich irgendwie nicht mehr umdrehen, weil das Frottee zu voluminös war (Frottee ist ja echt zickig beim Nähen, so schnell nähe ich kein Frottee mehr *grummel*)... Gut, dann hab ich einen grauen Frosch gemacht, aber ist leider etwas klein geworden. Heute hatte ich dann noch einen grünen Frosch genäht, aber der ist total häßlich geworden. Also hab ich dann ein ganz normales Kissen mit einem süßen Katzenstoff verwendet und werde ihm dann das schenken. Zumindest ist die Größe in Ordnung.





Dann hab ich angefangen ein bodenlanges Kleid nach einem Simplicity Schnitt zu nähen. Ich habe von meiner Mutter einen dunkelgrünen Wollstoff bekommen und fand, der war dazu auserkoren, das Kleid zu werden.

Heute beim Zuschneiden muss ich wohl nicht ganz bei der Sache gewesen sein, weil ich das Kleid viel zu groß zugeschnitten habe...und ich mich noch gewundert habe, warum ich soviel Stoff beim Anpassen wegschneiden musste.

Ich muss übrigens hinten noch einen Reißverschluss einbauen, weil mein Stoff ja nicht dehnbar ist. Leider hab ich keinen passenden Reißverschluss hier und muss deshalb am Mittwoch erst einen passenden besorgen. Ich habe zwar einen grünen da, aber der passt nicht ganz und mich würde es hinterher jedesmal ärgern, wenn ich den einnähen würde. Also, das Grundgerüst des Kleides steht und einige Nähte hab ich auch schon mit der Overlock versäumt, aber einiges fehlt auch noch. Aber wenn ich den Reißverschluss habe, ist schon einges geschafft und dann noch die ganzen Nähte nähen und versäumen.



Kommentare:

  1. Der graue Frosch ist so süß <3!
    Ich liebäugel auch schon die ganze Zeit mit einem Schnittmuster von Simplicity ....sind die auch für Anfänger geeignet oder soll ich lieber die Finger davon lassen?

    AntwortenLöschen
  2. Der Vorteil ist, dass du keinen Reissverschluss einnähen musst, allerdings nur, wenn du einen dehnbaren Stoff verwendest (wobei dehnbarer Stoff manchmal auch recht schwierig beim Verarbeiten sein kann). Du kannst aber auf jeden Fall probieren und wenn was nicht klappt, kannst du ja bei mir nachfragen ;).

    AntwortenLöschen
  3. Anziehen, anziehen!! ;D
    (ich habe im übrigen immernoch keinen hellblauen Nahtreißer..)
    Und du hast den süßen Kittystoff benutzt <3

    AntwortenLöschen